Stillen

Stillen ist viel mehr als nur Ernährung für Säuglinge. Neben den vielen gesundheitlichen Vorteilen für Mutter und Kind kann und soll die Stillzeit eine besonders schöne, innige Zeit für beide sein. Es liegt in der Natur des Menschen, dass viele Mütter stillen möchten und biologisch auch 98 Prozent aller Mütter dazu in der Lage sind, ihr Baby voll zu stillen.


Trotzdem können während der Stillzeit Probleme auftreten, die das Stillen erschweren oder Mütter verunsichern. 


Die Möglichkeit einer Stillberatung bei Schwierigkeiten besteht immer, egal ob Sie Ihr Kind seit wenigen Tagen oder einigen Monaten stillen.

Häufig sind die Hemmschwelle und die Versagensängste für Mütter sehr groß und sie trauen sich häufig nicht, sich Rat bei Stillproblemen zu suchen. Dabei gilt gerade in diesen Fällen: kein Problem ist unwichtig oder lächerlich. 

Viele Mütter reagieren auf Stillprobleme mit der Schlussfolgerung, dass das Stillen einfach nicht klappt und stillen deshalb frühzeitig ab. Stillprobleme lassen sich jedoch mit der Unterstützung kompetenter Berater in den meisten Fällen beheben. 

Gerne stehe ich Ihnen unterstützend und begleitend - auch in Zusammenarbeit mit einer Hebamme - zur Verfügung.


Häufig auftretende Stillprobleme sind:

  • Schmerzen beim Stillen 
  • Wunde Brustwarzen 
  • Spannung in den Brüsten infolge des initialen Milcheinschusses (Brustdrüsenschwellung) 
  • Soor-Infektion 
  • Bläschen auf der Brustwarze 
  • Zu viel Milch 
  • Zu wenig Milch 
  • Ablehnung der Brust durch das Kind/Stillstreik 
  • Milchstau 
  • Brustentzündung (Mastitis) 
  • Beißen durch das zahnende Kind 


Gerne berate ich Sie auch zu Fragen zur Beikosteinführung oder zur Vereinbarkeit von Stillen und Berufstätigkeit.